Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhalt in sozialen Netzwerken teilen

Inhaltsbereich

22.04.2016

Berg: „Gegen diesen unerträglichen Zustand gilt es aktiv und gezielt vorzugehen“

Petra Berg sieht großen Handlungsbedarf im Kampf gegen Altersarmut.

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, sieht großen Handlungsbedarf im Kampf gegen Altersarmut und betont:

 

„Die Sorgen vor Altersarmut sind umso größer, je jünger die Menschen sind. Gegen diesen unerträglichen Zustand gilt es aktiv und gezielt vorzugehen. Altersarmut darf nicht zum Massenphänomen und schon gar nicht zur Kernsorge derjenigen Generation werden, die noch vor ihrem beruflichen Einstieg steht. Wir müssen das zentrale Versprechen des Sozialstaats, dass Arbeitnehmer nach einem Arbeitsleben im Alter auch davon leben können, deshalb so früh wie möglich auf den Plan rufen und auch mit jungen Menschen diskutieren. Dazu gibt es eine Vielzahl an zu besprechenden Möglichkeiten. Klar ist: Es bedarf mehr nur als Einzelmaßnahmen im Kampf gegen Altersarmut. Wir müssen dafür sorgen, dass wir sinnvolle Maßnahmen zügig, aber mit größter Sorgfalt erarbeiten und ein Gesamtkonzept vorlegen“, so Berg abschließend.


Rechter Inhaltsbereich



Termine





Fraktionsnews