Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhalt in sozialen Netzwerken teilen

Inhaltsbereich

03.05.2016

Berg: "Zensur zerstört die Lebendigkeit und Substanz der demokratischen Gesellschaft"

Zum heutigen Tag der Pressefreiheit erklärt die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg: 

"Demokratie braucht freie Berichterstattung. Sie ist ein Instrument um zu kritisieren, zu kontrollieren und aufzudecken. Jeder politische Druck auf die uneingeschränkte Berichterstattung wäre Wasser auf die Mühlen all derjenigen, die die Demokratie diskreditieren wollen. Zensur zerstört damit die Lebendigkeit und Substanz der demokratischen Gesellschaft. Der Fall Böhmermann hat eindeutig gezeigt: Die Pressefreiheit, die in unserem Grundgesetz unmissverständlich verankert ist, darf für keine politische Herausforderung geopfert werden. Nur durch engagierte Journalistinnen und Journalisten kamen zudem die Vorgänge der Panama-Papers ans Tageslicht. Die Pressefreiheit muss deshalb auch in Zukunft als hohes Gut offensiv verteidigt werden. Die SPD setzt sich für Gerechtigkeit ein und wird nicht wegsehen, wenn es um diejenigen geht, die Ungerechtigkeiten aufdecken", so Berg abschließend.


Rechter Inhaltsbereich



Termine





Fraktionsnews