Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhalt in sozialen Netzwerken teilen

Inhaltsbereich

30.06.2015

Berg: Mindestlohn wirkt – SPD hat wichtigen Erfolg für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erzielt

In Deutschland gibt es seit einem halben Jahr den gesetzlichen Mindestlohn für alle – im Saarland greift der Mindestlohn des Landes für öffentliche Aufträge, dank der SPD, bereits seit mehreren Jahren. Mit Blick auf die neuesten Arbeitsmarktdaten bewertet Petra Berg als SPD-Generalsekretärin den Mindestlohn als historisch richtig.

 

„Seit 25 Jahren gab es in Deutschland nicht mehr eine solche niedrige Arbeitslosigkeit, vermelden heute die Nachrichtenagenturen. Damit ist das eingetreten, was die SPD immer gesagt hat: Ein deutscher Mindestlohn nutzt der Arbeitnehmer- und der Arbeitgeberseite gleichermaßen.“

 

Auch die Zahlen des DGB unterstreichen den Erfolg des Mindestlohns. Im Dezember gab es noch 15.347 Aufstocker-Fälle im Saarland. Diese Zahl ist allein bis Februar auf 14.455 gesunken.

 

Berg: „Wir stellen also fest: Der Mindestlohn nutzt den Menschen in Deutschland und er nutzt der deutschen Wirtschaft durch eine stärkere Nachfrage – das sollte langsam auch die CSU kapieren. Diese Reform festigt unseren Standort und gibt Millionen Menschen mehr finanzielle Sicherheit. Es war richtig, dass die SPD zusammen mit den Gewerkschaften so lange auf die Einführung des Mindestlohns gepocht hat und die historische Chance genutzt werden konnte, den Mindestlohn in Deutschland gegen vielerlei Widerstände einzuführen.“


Rechter Inhaltsbereich



Termine





Fraktionsnews